Startseite / Infrarotheizungen | In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 CHF


Standard Weiss Ein kalter Wintertag und Sie spüren die warmen Sonnenstrahlen? Oder Sie sind beim Camping und da...

Deluxe Weiss Unsere DeLuxe Infrarotheizungen sind elegante Heizsysteme, die sich durch besonders geringen Str...

Bildheizung Auch eine Heizung darf gut aussehen! Individuelle Infrarotheizung mit Bildmotiv Zusätzlich zu...

Spiegelheizung Das Spiegelheizelement hat gleich mehrere Vorteile. Die Heizung ist im Spiegel integriert und de...

Glasheizung Aufgrund ihres modernen Designs und der Auswahl an Farben sorgt die Glasheizung auch in repräsen...

Granitheizung Wärme aus Granit-Naturstein, Der brandneuen Infrarotheizung aus Granit-Naturstein mit neu entwi...

Schieferheizung Wärme aus Schiefer-Naturstein. Eine Infrarot Heizplatte mit edler matten Oberfläche, die sich ...

Thermostaten Hier finden Sie eine grosse Auswahl an Thermostate für Infrarotheizungen. Die Regulierung einer...

Bedarfsrechnung / CHF. Überschlägige Bedarfsrechnung Räume mit guter bis sehr guter Dämmung 50 Watt pro qm bei eine...

Schimmel Problem Schimmel Nach Einschätzung des Verbands privater Bauherren, ist jedes siebten Haus von...

F&A Häufig gestellte Fragen Ist das Heizen mit Strom nicht viel zu teuer? Im Gegenteil, der Mang...


Prinzip der Infrarotheizung

Indem bei der Konvektionsheizung der Konvektor die Luft erwärmt, die nachfolgend – bei der Strömung der Warmluft um die beheizten Objekte (Wände, Möbel) herum – die Wärme übergibt, übergeben die Infrarotheizung die Wärme vor allem durch die Wärmewellenenergie. Wenn die Wärmewellenenergie auf die Objekte (Wände, Möbel, Fussböden) stösst, wird sie zum Teil (ungefähr 15 %) zurückgeworfen und zum grösseren Teil (ungefähr 85 %) von Objekten absorbiert. Diese Wärmewellenenergie wird dann in Heizenergie umgewandelt, wodurch sich die Temperatur der Objekte erhöht; diese übergeben dann mittels Konvektion die Wärme der kälteren Luft. Dank dieser einzigartigen Technologie erreichen die Hochtemperaturplatten ein grosses Gesamtemissionsvermögen bis 0,98 mu.

Aus dem oben beschriebenen Prinzip resultieren folgende Vorteile:

Die Oberfläche der Infrarotheizung produziert einen Wärmestrom, dessen Spektrum die Wellenlänge unter 5 Mikrometer hat, und deshalb wird er zum grossen Teil vom menschlichen Körper absorbiert: die Menschen werden also auf ähnliche Weise wie die Gegenstände im Raum erwärmt.
Wenn der Wärmestrom die Temperatur der Objekte im Raum auf 20–22 °C erhöht, wird der Wärmekomfort auch bei der Lufttemperatur 18–19 °C erreicht, was auch eine Energieeinsparung von 18–24% bringen kann.

Dank den Infrarotheizungsplatten ist es möglich, gleichmässigere vertikale Verteilung der Wärme im Raum zu erreichen, mit Unterschied 1–2 °C zwischen dem Fussboden und der Decke (bei der Konvektionsheizung wird der Unterschied von 1 °C für ein Meter der Höhe angegeben, 30–50 cm Höhe).
Die Luftzirkulation ist kleiner, wodurch die Brownsche Molekularbewegung beschränkt wird und die Gefahr der Erkrankungsentstehung – Asthma, Schleimhautinfektionen – kleiner ist.
Die erhöhte Temperatur der Wände bedeutet kleinere Möglichkeit der Oberflächenkondensation, auch wenn die Feuchtigkeit im Raum nicht vermindert wird.

Langwellen – Infrarot – Strahlung

Strahlung ist uns durch die Sonne bekannt. Diese Form des Energietransports hat riesige Vorteile. Strahlung erwärmt keine Luft, bei massiven Stoffen wandelt sie sich durch Absorption in Wärme um. Die kurzwellige Solarstrahlung durchdringt normales Glas, die langwellige Wärmestrahlung wird jedoch zurückgehalten. Die Infrarot-Wandheizungen benötigt also keine Wärmeschutzgläser, ermöglicht niedrigere Raumlufttemperaturen (energiesparend).
Angst vor Elektrosmog?

Der beim Betrieb einer Infrarot-Wandheizung in parallel zur Längsseite fliessenden Wechselstrom erzeugt mit einer Frequenz von 50 Hz ein Magnetfeld, dessen Feldstärkekomponente in senkrechter Richtung zur Heizoberfläche am grössten ist.
Der Wert beträgt in 1-Meter Abstand etwa 0,3 A/m.
Sagt Ihnen das nichts?
Das bedeutet, dass der Wert kleiner ist als die Feldstärke einer herkömmlichen Glühbirne.

Wir bieten Ihnen diese Modelle auf kürzestem Vertriebsweg an. Dieser Weg ist Ihr Preisvorteil!


Vorteile einer Infrarot-Wandheizung

Ø Energiesparend
Ø Niedrigste Anschaffungskosten und Verbrauchskosten
Ø Leicht, schmal, dekorativ und spart viel Platz
Ø CE-Zertifiziert
Ø Keine Staubentwicklung, Staubverwirbelung (ideal für Allergiker oder Asthmatiker)
Ø Das Heizsystem kann dort befestigt werden, wo es am Effektivsten wirkt
(Heizkörper sind meistens unter den Fensterbänken angebracht – dort wo der
Wärmeverlust am grössten ist). Es ist nur eine Steckdose notwendig!
Ø Gesundes Raumklima
Ø Behaglichkeit schon bei 18°C
Ø Wärmeeffekt schon nach nur 1 Minute
Ø Schnelle und einfache Selbstmontage
Ø Keine Wartungskosten, kein Verschleiss
Ø Keine Geräusche, kein Gebläse, kein Geruch, kein Entlüften
Ø Kein Heizraum, kein Tankraum, kein Brennstofflager, keine baulichen Veränderungen, keine Rohrleitungen
Ø Sie wollen umziehen? Vergessen Sie bitte Ihre Heizung nicht!
Ø Heizung und Dekoration in einem
Ø Keinerlei Brand- oder Explosionsgefahr
Ø Leichte Regulierung über eine einfache Zeitschaltuhr bzw. Thermostat möglich
Ø wohlige Wärme


Konvektionsheizung / Infrarotheizung